Deine Stärken, Deine Zukunft - ohne Druck

Hauptziel der aktuellen Kampagne "Deine Stärken. Deine Zukunft. Ohne Druck" wird die Auseinandersetzung mit Zukunftsängsten und Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen sein.

Für die Umsetzung in Ihrem Kreisverband bitten wir
recht herzlich um Unterstützung und Mitarbeit!

Die neusten Infos zur Kampagne sowie alle Materialien finden sich auf der Internetseite www.deine-staerken.org

Wir freuen uns auf eine lebendige Kampagne mit vielen Projekten und Aktionen und bitten bei der Verbreitung der Kampagne um aktive Unterstützung!

Aktionen

JRK-Kampagnenaktionstag 2008
Am 27.09. war es soweit: Unter dem Motto "Dein Ohr für uns" gab es in vielen Kreisverbänden des Badischen Landesverbandes und beim Schweizer Jugendrotkreuz Aktionen zur aktuellen Kampagne. Allen, die an diesem Tag dafür gesorgt haben, dass unsere Kampagne mit Leben gefüllt wird, noch mal einen herzlichen Dank!
SSD Tag
Beim diesjährigen SSD-Tag in Radolfzell hat das Badische JRK auch eine Hörbar zur aktuellen Kampagne angeboten. Die Besucher des Aktionsstandes hatten Gelegenheit, sich in Berichte von Kindern und Jugendliche reinzuhören, wo diese Druck erleben.
Teenie-Festival
Nach 12 Jahren war es endlich wieder soweit: Im Landschulheim Bernau fand wieder ein Teenie-Festival statt. Im Rahmen der Kampagne „Deine Stärken. Deine Zukunft. Ohne Druck“ hatten knapp 100 Teenies von 10-16 Jahren bei verschiedenen Workshops die Gelegenheit neue Stärken und Talente zu entdecken.
Jugendaktionstag in Emmendingen
Im Rahmen der aktuellen Kampagne und des Jahresmottos "Für ein respektvolles Miteinander" fand am 15.12.2007 im Jugendhaus in Emmendingen erstmals ein Jugendaktionstag statt, zu dem über 130 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Landesverband kamen.
Straßentheater in Offenburg
Und Action! Neue Jugendrotkreuz Kampagne präsentiert sich mit Aktionen in der Offenburger Fußgängerzone. Am Samstag, den 20.10. zur Mittagszeit, hieß es aufgepasst:
Schulung M-Team
Ohne M-Team keine Kampagne. Daher ist der LV Baden frühzeitig mit seiner Schulung zur neuen JRK-Kampagne „Deine Stärken. Deine Zukunft. Ohne Druck“ gestartet und konnte viele gute Teamer gewinnen.

Ziele

Mit der neuen internationale Kampagne will das JRK vier Ziele erreichen:

Dabei hat sich das Jugendrotkreuz vier Ziele gesetzt:

Wir wollen Kinder und Jugendliche besser auf ihre Zukunft vorbereiten.

1. Wir wollen sie stärken, mit dem hohen gesellschaftlichen Druck konstruktiv umzugehen, indem sie die Erwartungen kritisch hinterfragen und sich eine eigene Meinung dazu bilden.
2. Wir selbst setzen uns dafür ein und fordern auch von Öffentlichkeit und Politik, dass
- Kinder und Jugendliche besser darin unterstützt werden, ihre individuellen Fähigkeiten und Möglichkeiten zu erkennen und zu nutzen.
- sie die Gewissheit erhalten, Dinge, die sie selbst betreffen aktiv mit gestalten zu können,
- alle relevanten gesellschaftlichen Instanzen ihrer Verantwortung für die Schaffung positiver Bedingungen des Aufwachsens gerecht werden.

Auf Landesverbandsebene gab es bereits eine erste Schulung für Multiplikatoren/-innen und das M-Team hat mit 20 Personen seine Arbeit aufgenommen.

Hintergrund

Ausgangspunkt ist die Beobachtung, dass immer mehr Erwartungen und Anforderungen in die Lebensphase der Kinder- und Jugendzeit übertragen werden, und dadurch der Druck auf Kinder und Jugendliche extrem gestiegen ist.

Gleichzeitig kann man feststellen, dass es um Kinder und Jugendliche in unserer Gesellschaft häufig nur noch im Hinblick auf die Sicherung der Renten und die internationale Konkurrenzfähigkeit ihrer Schulleistungen geht. Sie werden wahrgenommen als Konsumenten, als "Armutsrisiko" und Karrierebremse oder als Zahl in der Arbeitslosen- und Sozialhilfe-Statistik. Wann aber beschäftigen sich Politiker, Medien und Öffentlichkeit mit Kindern und Jugendlichen um ihrer selbst willen?

Damit Kinder und Jugendliche nicht nur als „Pisaopfer“, „Stummvieh“ oder „Arbeitslooser“ dastehen, will das JRK mit der neuen Kampagne den Zukunftsinteressen von Kindern und Jugendlichen einen Raum geben. Zusammen mit dem JRK aus Österreich, der Schweiz und Luxemburg setzt sich das JRK dafür ein, dass Kinder und Jugendliche mit ihren Stärken gefördert werden und ihre Interessen wieder in den Mittelpunkt der Diskussion gestellt werden.
Zentrale Frage ist dabei: Wie kann man Kinder und Jugendliche darin unterstützen, sich besser in der heutigen Welt zurechtzufinden?

Seite druckenSeite empfehlennach oben