Bild: Technisches Hilfswerk (THW)

Mit "Blaulicht" an die Schule.

Die Jugendverbände der Hilfsorganisationen machen fit für die Kooperation mit Schulen.

Die „Blaulicht-Jugendverbände“ des Landes Baden-Württemberg begrüßen den durch den neuen Bildungsplan angestoßenen Veränderungsprozess in den Schulen und möchten diesen durch ein verstärktes Engagement in Schulen aktiv unterstützen und mit gestalten.

Weitere Informationen findet ihr unter http://www.blaulicht-jugend.de/

nach oben

Helfertag: "Helfen macht Schule" am 30.10.2015

Ein Schultag, viele begeistere Jugendliche aus mehreren helfenden Verbänden und die Idee, dass an einem Tag in Baden-Württemberg Helfen auf dem Stundenplan steht:

Das ist der Helfertag 2015.

Landesweit werden dabei in 3. und 4. Klassen von Grundschulen fleißig Pflaster geklebt, Verletzte getröstet und Helfen geübt.

Idee

Die Jugendverbände der Hilfsorganisationen gehen vor Ort auf eine Schule zu und sprechen mit dem Schulleiter die genaue Aktion ab. Themen: EH bei Schürfwunden, Baderegeln, Rettungskette …
Themen können rund um das Motto „Helfen macht Schule“ entwickelt werden, d.h. der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Der Helfertag passt optimal zu den Inhalten des Bildungsplans für die 3. und 4. Klassen, denn da heißt es: „Die Schülerinnen und Schüler können [...] sich in Notsituationen angemessen verhalten und Grenzen kindlicher Hilfestellung erkennen."

Ziel

Das Ziel ist vielen Schülerinnen und Schülern Interesse am Helfen zu vermitteln und die  Begeisterung und Kompetenzen von Jugendverbänden der Hilfsorganisationen weiter zu tragen. Ein weiteres Ziel ist die Bekanntheit der Jugendverbände der Hilfsorganisationen zu erhöhen und die Präsenz vor Ort zu verstärken.

Weitere Informationen

http://www.blaulichtjugend.de/index.php/projekte

 

ANSPRECHPARTNERIN

Susanne Lichtner